Dieses Seminar findet als Hybrid-Veranstaltung statt. Das heißt, Sie können frei nach Wunsch bequem von Zuhause via Videokonferenz teilnehmen oder sich bei uns in der Akademie wie Zuhause fühlen und vor Ort voll in Ihr Mesource-Lernerlebnis eintauchen.

Mesource®-Basistraining (Level 1)
„Emotionale Elastizität – Emotionen als Kraftquelle nutzen“

„In jeder Emotion steckt eine Kraft, die wir für unser Wohlbefinden
und unsere Leistungsfähigkeit aktivieren können. Emotionen zu meistern
bedeutet deshalb, sie so zu nutzen, dass sie nicht gegen, sondern für uns arbeiten.“

Was meinen Sie ist besser für die emotionale Resilienz: die eigenen Emotionen auszudrücken oder sie zu verbergen?
Die Antwort der Wissenschaft lautet: Es hängt davon ab.

In der Tat konnte eine Vielzahl an Studien zeigen, dass die emotionale Ausdrucksflexibilität einer Person mit einer besseren Anpassungsfähigkeit an emotionale herausfordernde Lebenssituationen zusammenhängt. Im Sinne einer größeren emotionalen Resilienz. Emotionale Ausdrucksflexibilität ist ein zentraler Teilaspekt der emotionalen Elastizität. Emotionale Elastizität bedeutet in der Lage zu sein, je nach situativer Anforderung (also kontextsensibel), die eigenen Emotionen konstruktiv ausdrücken oder runterregulieren zu können (emotionale Ausdrucksflexibilität) – und gleichsam wahrzunehmen, inwiefern uns der eingeschlagene Weg der Stressbewältigung dabei unterstützt, wieder in unsere Mitte zu kommen und uns zu entwickeln (Feedback-Achtsamkeit).

Die Kraft der Emotionen zu nutzen, bedeutet also, unsere Emotionen angemessen ausdrücken, gleichermaßen aber auch regulieren zu können. Genau diesen übergeordneten Resilienzfaktor trainieren wir im Mesource-Basistraining. Im Mesource-Basistraining lernen Sie, wie Sie Ihre Klient:innen durch einen strukturierten Prozess von 10 wirkungsvollen Mikrotrainingseinheiten führen – im Einzelcoaching oder Gruppensetting, online oder in Präsenz. Im Laufe dieses Trainingsprozesses stärken und kultivieren Ihre Klient:innen Stück für Stück die Fähigkeit der emotionalen Elastizität durch wissenschaftsorientierte Übungen und Protokolle.

Mit Mesource fördern Sie aber nicht nur die emotionale Resilienz (im Sinne einer elastischen Reaktion auf Widrigkeiten), sondern mobilisieren auch die Kraft, um als Mensch und Persönlichkeit aufzublühen. Die Forschung der Positiven Psychologie bezeichnet dieses Prinzip als Flourishing. Während Resilienz die Widerstandsfähigkeit gegen Stress und Belastungen beschreibt, zielt Flourishing darauf ab, motiviert seine Ziele zu erreichen, mit Lebenslust und Leichtigkeit durch den Alltag zu gehen und sich am Leben zu erfreuen.

Die Kraft der Emotionen für sich nutzbar zu machen,
ist das Coaching- und Trainingsthema der Gegenwart und Zukunft.

Der Methodenname Mesource setzt sich aus den englischen Wörtern Me („Ich“) und Source im Sinne von Ressource zusammen.
Mesource bedeutet, sich selbst und die eigenen Emotionen als größte Kraftquelle und stärkste Ressource zu nutzen.

Werden Sie Mesource®-Resilienzcoach

Begleiten Sie Ihre Klient:innen und Teilnehmer:innen auf dem Weg zu einem “emotional elastischeren” Ich, indem Sie sie im Einzelcoaching oder Gruppensetting mit Mesource unterstützen, die Kraft der Emotionen nachhaltig nutzbar zu machen. Genau das ist Ihre Passion und zentrale Aufgabe als Mesource®-Resilienzcoach.

Mithilfe eines an der aktuellen wissenschaftlichen Forschung ausgerichteten 10-Wochen-Mikrotrainingskonzepts kultivieren Ihre Klient:innen und Teilnehmer:innen die Fähigkeit der emotionalen Elastizität. Dies erreichen wir bei Mesource durch die Integration von Resilienz stärkenden und Flourishing fördernden Mesource-Ritualen in den Alltag. Als Mesource-Resilienzcoach nutzen Sie – neben aktuellen Erkenntnissen der Gewohnheitsforschung – wirkungsvolle Mikroübungen und -Interventionen, die an Studienergebnissen aus den Neurowissenschaften, der Emotionspsychologie und der Positiven Psychologie ausgerichtet sind. Aus der Wissenschaft übersetzt in praktische Tools.

Wie läuft die Ausbildung zum Mesource-Resilienzcoach konkret ab? Als Teilnehmer:in des Mesource-Basistrainings durchlaufen Sie vor dem 4-tägigen Livetraining selbst alle 10 Mesource-Mikrotrainingseinheiten. Die Zeit können Sie sich frei einteilen und flexibel an Ihre Bedürfnisse anpassen. Da jede Mikrotrainingseinheit mit Transferaufgaben endet, die im Alltag kultiviert werden, empfehlen wir für eine optimale Lernerfahrung optional einen Abstand von 3 bis 7 Tagen zwischen den einzelnen Mikrotrainingseinheiten. Dies ergibt einen Vorbereitungszeitraum von 6 bis 10 Wochen. Nachdem Sie die Mikrotrainingseinheiten auf dem Mesource-Onlinecampus absolviert haben, treffen Sie die anderen Teilnehmer:innen der Ausbildung im 4-tägigen Mesource-Liveseminar. Im Liveseminar vertiefen Sie nicht nur Ihr erworbenes Wissen, sondern Sie trainieren auch, wie Sie die Mikrotrainingseinheiten mit Ihren Klient:innen bzw. Teilnehmer:innen eigenständig durchführen. Das Liveseminar findet stets als Hybrid-Veranstaltung statt. Das heißt, Sie können frei nach Wunsch bequem von Zuhause via Videokonferenz teilnehmen oder sich bei uns in der Akademie wie Zuhause fühlen und vor Ort voll in Ihr Mesource-Lernerlebnis eintauchen. Nach dem Seminar finden Sie alle wichtigen Unterlagen und Materialien im Après-Bereich des Mesource-Onlinecampus.

Der Mesource®-BDA-Faktor

Um die Mikrotrainingseinheiten und damit die Kraft des Mesource-Trainings schon vor dem eigentlichen Mesource-Basistraining (dem 4-tägigen Liveseminar) für Sie erlebbar zu machen, findet der Before-Part der Mesource-Resilienzcoach-Ausbildung in Form flexibler und zeitlich frei einteilbarer Video-Mikrotrainingseinheiten in Kombination mit einem vertiefenden Onlinetraining statt. Dies ermöglicht es Ihnen, Mesource bereits als Klient:in zu erleben, bevor Sie dann im Liveseminar Ihre Mesource-Resilienzcoaching-Kompetenz stärken. So können Sie direkt nach der Ausbildung mit Mesource als Resilienzcoach starten.

Im viertägigen Livetraining (During) erhalten Sie zusätzliche vertiefende Mesource-Coachinginterventionen und Sie trainieren, die Mesource-Mikrotrainingseinheiten eigenständig durchführen zu können.

Nach dem Livetraining (Après) finden Sie im Mesource-Onlinecampus alle Unterlagen und Materialien, die Sie für Ihre Arbeit als Mesource-Resilienzcoach benötigen. So können Sie nach der Ausbildung direkt mit Ihrer Arbeit als Mesource-Resilienzcoach starten.

Der BDA-Faktor der Eilert-Akademie

Aktuelle Termine / Anmeldung Österreich